22.03.2010 Neue Herausforderung

Mitgliederversammlung 2010: Übernahme der Tourist-Informationen und Neustruktur zentrales Thema

Der Verein Dorfmark Touristik steckt mittendrin in einer neuen Herausforderung: Die Übernahme der beiden Tourist-Informationen und des touristischen Marketings der gesamten Stadt Bad Fallingbostel erfordern professionelles Handeln. "Quantensprung", "Brückenschlag", mit solchen Bezeichnungen charakterisiert der Vorstand den Wandel. Bei der Mitgliederversammlung am Sonnabend ging es aber nicht nur um die neuen Aufgaben seit Anfang 2010, sondern auch um Finanzen, Ehrungen und den aufgefrischten Internetauftritt.

Dorfmark (ei). Der Vorsitzende der Dorfmark Touristik Richard Nessel weiß: Klappern gehört zum Handwerk, gute Werbung ist alles in der Fremdenverkehrsbranche. Und da wünscht er sich dann auch mal ganz öffentlich von den Pressevertretern "positive Schlagzeilen". Ob die tatsächlich kommen, darauf sind in Bad Fallingbostel und Dorfmark alle gespannt. Nach dem Ende der TAV (Tourismus Agentur Vogelpark-Region GmbH) hat der Verein Dorfmark Touristik Mut gezeigt, mit seinem Konzept überzeugt und schließlich mit der Stadt alle notwendigen Verträge unterzeichnet. Optimismus ist erlaubt: Schon lange trägt die Arbeit des ehemaligen Verkehrsvereins professionelle Züge. Mit überregional bekannten
Großveranstaltungen wie dem Strandfest (in diesem Jahr zum 75. Mal) haben die Dorfmarker längst bewiesen, dass sie auch Großvorhaben meistern können.

Trotzdem: Die Branche steckt voller Unbekannter. Wie wird das Wetter? Welche Trends beeinflussen die Entscheidung von Urlaubern? Wie entwickelt sich die allgemeine wirtschaftliche Situation? "Wenn Vermieter, Verkehrsvereine und Stadt an einem Strang ziehen, dann werden wir erfolgreich sein", setzt Bürgermeister Rainer Schmuck auf Kooperation. Bei der Dorfmark Touristik stapelt sich derweil die Arbeit bis unters Dach. Ein Projekt: Der neue Internet-Auftritt. Jan Zillmann, zweiter stellvertretender Vorsitzender der Dorfmark Touristik, stellte die Ideen dazu am Sonnabend vor. Mit neuem Anbieter, komplexen Zugriffsmöglichkeiten, mehr Service und aufgefrischter Optik will sich die Kreisstadt ab Ende April auch im Netz präsentieren.

Ehrungen auf der JHV 2010 in Dorfmark
Ehrungen bei der Dorfmark Touristik: (von li.) Katrin Zillmann, Erna Stöckmann, Richard Nessel, Nadine Lehr, Klaus Lehr, Anja Lipinski.

Zu den Vorhaben gehört es auch, das Strandbad Dorfmark zu unterstützen, Ein Förderverein kümmert sich bereits darum, die Einrichtung zu stützen. Langfristig sucht die Stadt aber einen echten "Träger". Er sei zuversichtlich, so Schmuck, dass sich "für die dauerhafte Existenz des Strandbads eine Lösung findet."

Mittlerweile führt der Verein fünf feste Angestellte, rechnete Richard Nessel zusammen. Um die 75 Betriebe mit rund 10000 Betten ("Ich bin also jetzt der Herr der 1000 Betten") werden von Dorfmark aus gemanagt. Mit Blick auf die Finanzen hofft die Dorfmark Touristik, dass "wir im Jahr 2009 die Talsohle durchschritten haben", so Nessel. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete der Verein ein Minus von rund 6000 Euro - nach strenger Sparpolitik immerhin 4000 "Miese" weniger als im Jahr davor. Das Haushaltsvolumen des Vereins bewegt sich bei 150.000 Euro.

Renner Zillmann Vorstand Dorfmark Touristik
Wiedergewählt: Wolfgang Renner (1. stellvertretender Vorsitzender) (li.) und Jan Zillmann (2. Stellvertreter) wurden im Amt bestätigt.

Personalien

Bei der Mitgliederversammlung der Dorfmark Touristik e.V. am Sonnabend gehörte auch der Punkt Vorstandswahlen zur Tagesordnung. Wolfgang Renner (erster stellvertretender Vorsitzender) und Jan Zillmann (zweiter stellvertretender Vorsitzender) wurden im Amt bestätigt. Anika Lüdemann wurde als Beisitzerin neu ins Team aufgenommen. Auch Ehrungen sprach der Vorstand aus. Für ihre Leistungen als Schatzmeisterin wurde Katrin Zillmann ausgezeichnet.

Beisitzerin Lüdemann
Neuer Beisitzerin: Anika Lüdemann

Unter anderem für die Leistungen beim Dorfmarker Strandfest wurden geehrt: Erna Stöckmann, Nadine Lehr, Klaus Lehr und Anja Lipinski. Der Vorsitzende Richard Nessel bekam vom Ältestenrat von Hans-Hellmut Jordan ein Geschenk für sein besonderes Engagement. Nessel habe" viel bewegt und viel erreicht", sagte Jordan. Der Jahrespreis der Dorfmark Touristik ging in diesem Jahr an alle Dorfmarker Bürger. Adolf Reimann würdigte damit den Einsatz der Bewohner, die sich "beim Strandfest-Umzug in vorbildlicher Weise einsetzen." Stellvertretend nahm die Gruppe Umzugsleitung den Preis entgegen.

Quelle: Walsroder Zeitung vom 22. März 2010


Powered by cms -db